Früchte im Garten

Wie man Kartoffeln lagert und sie langfristig frisch hält

Sooo…. Sie haben eine schöne Kartoffelernte und müssen jetzt wissen, wie man Kartoffeln am besten lagert, oder? Sobald Sie einheimische Kartoffeln probiert haben, möchten Sie nie mehr in den Laden zurückkehren. Daher ist es wichtig, sie langfristig zu lagern. Wissen Sie wie man Kartoffeln lagert um sie frisch zu halten, bis Sie bereit sind, sie zu kochen?

Kartoffelernte

So lagern Sie Kartoffeln langfristig

Lagerung von Kartoffeln aus eigenem Anbau

Der Anbau von Kartoffeln in Ihrem Garten ist sehr lohnend, und wenn Sie einige für später aufbewahren können, ist dies noch besser.

Wenn Sie in Ihrem Garten genügend Platz haben, um Kartoffeln anzubauen, die den Winter über halten, müssen Sie wissen, wie Sie Ihre selbst angebauten Kartoffeln aufbewahren. Untersuchen Sie unbedingt jede Kartoffel in Ihrer Ernte und lagern Sie keine Kartoffeln, die Bisse von Lebewesen oder zerrissenen Häuten aufweisen, da diese schnell verrotten und sich auf die anderen neben ihnen ausbreiten.

Lassen Sie die Kartoffeln nach dem Graben einige Stunden trocknen. Stellen Sie sicher, dass Sie die Knollen vorsichtig von der Erde abbürsten, bevor Sie sie lagern. Bewegen Sie sie dann für 3 bis 5 Tage an einen dunklen, aber gut belüfteten Ort, um sie zu heilen. Jedes Licht lässt sie grün werden, was sie unbrauchbar machen kann.

Legen Sie sie nach dem Aushärten in eine Papiertüte, einen Karton oder eine Holzkiste und lagern Sie sie bei 45 bis 50 Grad Fahrenheit.

Kartoffeln können nach Bedarf geerntet werden, sodass Sie sie im Boden belassen können, bis Sie dazu bereit sind. Bevor der Winter kommt, müssen Sie sie jedoch alle vor dem Gefrieren des Bodens ausgraben.

Können Sie Kartoffeln einfrieren?

Das Einfrieren von Gemüse, um es langfristig zu konservieren, scheint die einfachste Methode zu sein (zumindest für mich!). Kartoffeln eignen sich jedoch nicht am besten zum Einfrieren von Rohkost. Wenn sie roh gefroren sind, können die Tater schwarz stimmen und ihre Textur ändert sich.

Um Kartoffeln einzufrieren, müssen Sie sie zuerst blanchieren. Wie blanchierst du sie? Wasser zum Kochen bringen und Kartoffeln 3 bis 5 Minuten kochen lassen. Tauchen Sie sie dann in Eiswasser, bevor Sie sie für den Gefrierschrank einpacken. Sie können sie in Plastiktüten verpacken, die für Suppen, Eintöpfe oder sogar zum späteren Maischen portioniert sind.

Wenn Sie sie braten oder braten möchten, sollten Sie einen zusätzlichen Schritt unternehmen, bevor Sie sie im Gefrierschrank aufbewahren. Legen Sie sie auf mit Pergament ausgekleideten Backblechen aus, frieren Sie sie ein und geben Sie die gefrorenen Stücke in Säcke.

Wenn Sie später Rösti herstellen möchten, können Sie diese vor dem Einfrieren formen.

So lagern Sie Kartoffeln in der Küche

Wenn Sie Kartoffeln nur für kurze Zeit aufbewahren müssen, können Sie sie in der Küche aufbewahren. Sie halten jedoch nicht lange, da die Temperatur nicht optimal ist.

Der beste Ort, um Kartoffeln in der Küche aufzubewahren, ist ein trockener, gut belüfteter Raum ohne Sonnenlicht. Legen Sie sie in eine Papiertüte, eine Schüssel oder einen Karton und bewahren Sie sie im kühlsten Teil Ihrer Küche auf.

Bewahren Sie sie nicht in Plastik auf. Viele Leute kaufen ihre Kartoffeln im Laden in Plastiktüten und wenn Sie sie in diesen Tüten aufbewahren, können sie sehr schnell schlecht werden. Sie werden anfangen zu sprießen oder zu verrotten oder beides.

So lagern Sie neue Kartoffeln

Ehrlich gesagt würde ich nicht versuchen, neue Kartoffeln länger als ein paar Tage aufzubewahren. Wenn Sie sie anbauen, wählen Sie sie einfach nach Bedarf aus. Unsere Familie LIEBT neue Kartoffelpommes: YUM! Wenn Sie sie im Geschäft kaufen, kaufen Sie sie nur für eine Woche oder so.

Neue Kartoffeln halten nicht so gut wie reifere Kartoffeln. Dies liegt daran, dass sie dünnere Haut und einen hohen Feuchtigkeitsgehalt haben. Sie sollten sie in einer Papiertüte an einem kühlen, trockenen Ort aufbewahren. Oder Sie müssen sie lose in Plastik eingewickelt aufbewahren und in den Kühlschrank stellen.

Im besten Fall können neue Kartoffeln in der Speisekammer etwa 3-4 Wochen halten (bis dahin werden sie jedoch faltig) und im Kühlschrank einige Monate. Das ist die Wette, die Sie erwarten können, aber Ihre im Kühlschrank gelagerten Kartoffeln können nach etwa 2 Monaten (und manchmal früher) zu stinkendem Brei werden. Es hängt alles von Ihrem Klima ab, insbesondere von der Luftfeuchtigkeit, in der Sie die Kartoffeln lagern.

Tipps zur Aufbewahrung von roten Kartoffeln

Hier einige Tipps zur Aufbewahrung von roten Kartoffeln, die sich anders als weiße Kartoffeln halten können. Kartoffeln mit roter Haut können an einem kühlen, dunklen Ort etwa 2 Wochen aufbewahrt werden. Sie eignen sich am besten für eine Papiertüte, die trocken gehalten wird. Sie sollten Ihre roten Kartoffeln nicht in Plastik oder im Kühlschrank aufbewahren.

Rote Kartoffeln sind klein und feucht, und der Kühlschrank trocknet sie sehr schnell aus. Zu viel Hitze oder Lichteinwirkung können dazu führen, dass Ihre roten Kartoffeln verderben. Wenn es zu viel Hitze gibt, können sie sprießen. Andererseits kann nicht genügend Hitze dazu führen, dass sie sich beim Frittieren verdunkeln, und sie haben einen süßen Geschmack.

Wie bei Goldlöckchen müssen Sie die Temperatur und Luftfeuchtigkeit „genau richtig“ für Ihre Kartoffeln einstellen. Temperaturen zwischen 42 und 50 sind ideal. Was ist, wenn Ihr Haus heiß ist? Können Sie sie im Kühlschrank aufbewahren?

Kartoffeln im Kühlschrank lagern

Sollten Sie Kartoffeln im Kühlschrank aufbewahren? Viele Leute tun dies, obwohl dies nicht immer die beste Idee ist. Wenn es nur ein paar Tage dauert, können Sie sie im Kühlschrank aufbewahren.

Obwohl Sie Kartoffeln im Kühlschrank aufbewahren können, ist die Temperatur etwas zu kalt für sie. Dadurch werden sie normalerweise süßer und bräunen sehr schnell, wenn Sie sie braten.

Sie können Kartoffeln anstelle des Kühlschranks einige Wochen in der Speisekammer aufbewahren. Während ein dunkler, trockener Ort wie ein Wurzelkeller bevorzugt wird, hat nicht jeder diese Option.

Der beste Weg, um Kartoffeln langfristig zu lagern

Wenn Sie Kartoffeln im Boden lagern können, wäre dies langfristig vorzuziehen. Die meisten Menschen haben diese Option jedoch nicht, es sei denn, sie wachsen selbst und verfügen über einen solchen Speicherplatz. Alle hier genannten Tipps eignen sich für die Langzeitlagerung Ihrer Kartoffeln. Das Wichtigste ist, dass sie nicht in Plastiktüten aufbewahrt werden, es sei denn, es ist nur für kurze Zeit und die Taschen haben Löcher.

Bei sachgemäßer Lagerung können Sie Kartoffeln wochen- bis einige Monate aufbewahren. Bei einheimischen Knollen sollten Sie sie immer aushärten lassen, bevor Sie sie lagern. Und waschen Sie sie in diesem Fall erst, wenn Sie bereit sind, sie zu verwenden.

Wie lagere ich Süßkartoffeln?

Was ist mit Süßkartoffeln? Sollten sie anders gelagert werden als weiße Kartoffeln?

Für die besten Ergebnisse sollten Sie Ihre Süßkartoffeln in einem Keller oder Wurzelkeller lagern. Wenn Sie keine haben, stellen Sie sicher, dass Sie sie an einem dunklen, kühlen und gut belüfteten Ort aufbewahren.

Um die Lebensdauer Ihrer Süßkartoffeln zu verlängern, sollten Sie sie vor dem Aufbewahren in eine Zeitung einwickeln. Dies sorgt für eine dunkle Umgebung und bietet auch Schutz.

Häufig gestellte Fragen zur Kartoffellagerung

Können Sie Kartoffeln und Zwiebeln zusammen lagern?

Es ist einfach, Kartoffeln und Zwiebeln zusammen in denselben Korb zu werfen, um sie aufzubewahren. Aber tu es nicht! Die Zwiebeln geben Ethylengas ab, wodurch die Kartoffeln viel schneller sprießen können.

Können Sie Äpfel und Kartoffeln zusammen lagern?

Kartoffeln und Äpfel sollten genau wie Kartoffeln und Zwiebeln nicht zusammen gelagert werden. Die Äpfel geben eine Art Gas ab, das die Kartoffeln sehr schnell verdirbt. Sie sollten diese niemals zusammen in einer Kiste oder einem Behälter aufbewahren und wenn möglich nicht einmal direkt nebeneinander in einem Schrank, einer Speisekammer oder einem Keller aufbewahren.

Das heißt, es gibt einen kleinen Trick, über den einige Leute vielleicht mit Kartoffeln und einem Apfel gesprochen haben. Wenn Sie eine große Menge Kartoffeln und nur EINEN Apfel haben, kann dies dazu beitragen, dass sie nicht zu früh sprießen und Ihre Kartoffeln länger halten. Probieren Sie es einfach aus, aber denken Sie daran, verwenden Sie nur einen Apfel.

Können Sie Kartoffeln in einem luftdichten Behälter aufbewahren?

Unglücklicherweise nicht. Kartoffeln benötigen eine gut belüftete Lagerung, um frisch zu bleiben.

Soll ich Kartoffeln waschen, bevor ich sie lagere?

In der Regel sollten Sie Kartoffeln vor der Lagerung waschen. Bürsten Sie einfach trockenen Boden und san ab und achten Sie darauf, die Knollen nicht zu beschädigen. Wenn sie jedoch wirklich mit Lehmboden verschmutzt sind, müssen Sie sie möglicherweise waschen. Stellen Sie einfach sicher, dass Sie sie vollständig trocknen, bevor Sie sie einlagern.

Tipps zur Aufbewahrung von Kartoffeln über den Winter

Die Aufbewahrung Ihrer Kartoffeln über den Winter ist wichtig. Sie möchten sie an einem kühlen, dunklen Ort haben, aber wenn Sie sie draußen lassen, frieren sie ein. In den meisten Häusern wird es zu warm sein. Deshalb ist ein Wurzelkeller oder ein Keller ein idealer Standort.

Hier einige wichtige Tipps für die Lagerung von Kartoffeln über den Winter:

  • Wählen Sie einen schönen kühlen Bereich, in dem sie aufbewahrt werden können (45 bis 50 Grad Fahrenheit sind ideal).
  • Wählen Sie Kartoffelsorten, die sich gut für die Lagerung eignen, wie Yellow Firm und Yukon Gold
  • Heilen Sie Ihre Kartoffeln nach Möglichkeit zuerst

Kartoffeln, die im Winter unter den richtigen Bedingungen richtig gelagert werden, können zwischen 4 und 9 Monaten haltbar sein. Sie sollten sie jedoch während dieser Zeit überprüfen, um sicherzustellen, dass keine Fäulnis vorliegt. Entfernen Sie verrottende Kartoffeln, bevor sie die ganze Schachtel ruinieren können.

Wie man Kartoffeln unter der Erde lagert

Fragen Sie sich, wie man Kartoffeln unter der Erde lagert? Wenn Sie die Kartoffeln im Dreck lassen, in dem sie gewachsen sind, kann dies in bestimmten Monaten des Jahres in Ordnung sein. Wenn das Einfrieren einsetzt, ist dies jedoch ein Problem. Wenn Sie sie unter einer schweren Schmutzschicht im Boden lassen, die bei Regen schließlich nass wird, entsteht auch ein Rezept für Fäulnis oder zur Förderung des frühen Keimens.

Stattdessen könnten Sie nach anderen Möglichkeiten suchen, um Kartoffeln unter der Erde zu lagern. Lagern Sie sie in einer Grube.

Das Erstellen einer Kartoffelgrube ist ziemlich einfach. Sie möchten einen Ort im Freien finden, der trocken bleibt und nicht viel Hang oder Hügel hat. Graben Sie 1 bis 2 Fuß in den Boden mit einer Breite, die auf der Anzahl der Kartoffeln basiert, die Sie lagern möchten. Füllen Sie den Boden mit sauberem, trockenem Stroh für etwa 3 cm tief. Dann legen Sie die Kartoffeln in einer einzigen Schicht darauf.

Die Lagerung von Kartoffeln in Sägemehl ist eine weitere Methode, die früher auf die Landwirte zurückgeht. Sie können dasselbe mit Ihrer Grube tun, aber Sägemehl anstelle von Stroh oder Heu verwenden. Machen Sie eine weitere Schicht Stroh oder Heu auf Ihre Kartoffelschicht. Werfen Sie dann den zuvor entfernten losen Schmutz wieder auf die Grube.

Wie man Kartoffeln für Samen lagert

Im Allgemeinen sollten Pflanzkartoffeln genauso gelagert werden wie die Kartoffeln, die Sie zum Essen aufbewahren. Sie können Pflanzkartoffeln auf einer etwas niedrigeren Temperatur halten als Kartoffeln (38-40F), um Sprossen zu vermeiden.

Wenn Ihre Pflanzkartoffeln zu früh in der Saison zu sprießen beginnen, legen Sie sie in den Kühlschrank, um das Chitting zu verlangsamen.

Wenn Ihre Pflanzkartoffeln noch ruhen und Sie das Keimen beschleunigen möchten, erwärmen Sie sie eine Woche lang auf etwa 30 ° C. Dann lassen Sie die Knollen auf etwa 50-55F abkühlen und halten Sie sie für etwa 2-4 Wochen bei schwachem Licht. Oder fügen Sie ein paar Zwiebeln zum Kartoffellager hinzu 😉

Ich hoffe, Sie haben viel über das Lagern von Kartoffeln gelernt

Hier gibt es viele Informationen, und wenn Sie am Ende angekommen sind, wissen Sie sicher genau, wie Sie Ihre selbst angebauten Kartoffeln lagern können und nicht. Wählen Sie die Methoden aus, die für Sie und Ihre Bedürfnisse am besten geeignet sind.

Während es viele verschiedene Szenarien mit Kartoffeln gibt, die gelagert werden müssen, sind die Grundlagen dieselben. Wenn Sie sie kühl und trocken halten, sind sie wahrscheinlich in Ordnung.

Haben Sie Tipps zur Aufbewahrung von Kartoffeln, die Sie mit uns teilen möchten?

Hast du dieses Jahr eine schöne Kartoffel-Ernte? So lagern Sie Kartoffeln langfristig. Informieren Sie sich über die Aufbewahrung in Küche, Speisekammer, Kühlschrank, Gefrierschrank und mehr. #Kartoffeln #Kartoffelernte #Ernte #organisch #Hausbau #Garten

Pin zum Speichern für später

Etiketler

İlgili Makaleler

Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir

Başa dön tuşu
Kapalı
Kapalı

Werbeblocker erkannt

Schließen Sie das Adblock-Plugin, um fortzufahren