Früchte im Garten

Nachhaltiges Leben – Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für ein einfacheres und erfüllteres Leben

Nachhaltiges Leben ist auf deinem Radar. Sie möchten ein verantwortungsbewusster Bürger sein, der sich um den Planeten kümmert und alles tut, um einen umweltfreundlichen Lebensstil zu führen.

Hände halten eine Pfefferpflanze und etwas Erde

Sie recyceln. Sie kaufen, wann immer möglich, Bio-Lebensmittel. Und Sie versuchen, Ihre Besorgungen zu kombinieren, damit Sie nicht zu viel Kraftstoff verbrauchen. Vielleicht fahren Sie mit dem Auto zur Arbeit und kaufen und verkaufen gelegentlich in Konsignationsgeschäften.

Wenn es um Nachhaltigkeit geht, gibt es ein Gleichgewicht. Die meisten Menschen möchten mehr tun, um ein umweltfreundliches Leben zu führen, aber sie möchten auch sicherstellen, dass nicht all ihre Zeit, Energie und ihr Geld verbraucht werden.

Zum Beispiel gibt es einen Unterschied zwischen dem Anlegen eines Gartens und der Umwandlung Ihrer gesamten Haushaltsenergie in Solarenergie. Eine erfordert einige Stunden pro Woche Ihrer Zeit und die andere erfordert möglicherweise mehrere Monate Renovierungsarbeiten und eine Änderung des Energieverbrauchs, auf die Sie möglicherweise nicht vorbereitet sind.

Bündel für Gartenarbeit und nachhaltiges Wohnen

Woher wissen Sie, wo dieses Gleichgewicht ist? Woher wissen Sie, ob Sie so viel tun, wie Sie können, ohne Ihre Lebensweise dramatisch zu verändern?

Sind Sie bereit für ein nachhaltig lebendes Gehöft?

Nachhaltigkeit ist ein Lebensstil. Wenn Sie Schritte unternehmen, um ein umweltfreundlicheres Leben zu führen, ändern Sie Ihren Lebensstil. Bist du bereit für einige Änderungen? Schauen wir uns einige Fragen an. Die Antworten führen Sie zu Ihren nächsten Schritten.

Wie organisiert bist du?

Finden Sie, dass Sie häufig Systeme erstellen, um Ihr Leben, Ihren Raum und Ihre Routine zu organisieren? Organisieren Sie beispielsweise gelegentlich die Speisekammer neu oder erstellen Sie Aufgabentabellen für sich selbst oder Ihre Kinder? Wenn Sie häufig Systeme erstellen, bedeutet dies, dass Sie in der Lage sind, ein nachhaltigeres Leben zu führen. Möglicherweise haben Sie sogar das Zeug dazu, ein größeres Projekt oder eine Änderung Ihres Lebensstils in Angriff zu nehmen.

Bist du bereit für eine Veränderung?

Veränderung ist gut. Es hält Sie frisch, es fordert Ihre Denkweise und Ihre mentalen Prozesse heraus. Es hilft dir zu wachsen. Die Annahme eines neuen Nachhaltigkeitsprojekts, einer neuen Gewohnheit oder eines neuen Nachhaltigkeitssystems erfordert die Bereitschaft zur Änderung. Wenn Sie das Gefühl haben, bereit für Veränderungen zu sein und sich darüber freuen zu können, sind Sie bereit, Nachhaltigkeit auf die nächste Stufe zu heben.

Möchten Sie sich erfüllter, belohnter und engagierter fühlen?

Ein nachhaltiger Lebensstil ist lohnend. Sicher, einige Projekte sind harte Arbeit, aber diese Arbeit zahlt sich aus. Sie fühlen sich mehr im Leben und in Ihrer Gemeinde engagiert. Sie werden auch ein Gefühl der Zufriedenheit genießen, wenn Sie wissen, dass sich Ihre neuen Gewohnheiten positiv auf die Welt auswirken.

Wenn Sie eine dieser Fragen mit Ja beantwortet haben, sind Sie bereit, Nachhaltigkeit auf die nächste Stufe zu heben. Mach dir keine Sorgen; Sie müssen nicht vom Netz gehen, wenn Sie nicht möchten. In den nächsten Absätzen lernen Sie acht verschiedene Ideen kennen, um Ihrem Leben nachhaltigere Gewohnheiten und Projekte hinzuzufügen. Wählen Sie eine oder alle acht aus – es liegt an Ihnen. Beginnen wir mit der Kompostierung.

Nachhaltige Wohnidee Nr. 1 – Kompostierung

Hände halten reichhaltigen Kompost

Was machst du mit deinen Gemüseresten? Was ist mit Ihren Bananenschalen, Kaffeesatz oder Eierschalen? Egal, ob Sie einen Garten haben oder nicht, Sie können diesen alltäglichen Küchenmüll in Kompost verwandeln.

Kompost ist das Recyclingprogramm der Natur. Materialien zersetzen sich und verwandeln sich in extrem fruchtbaren und reichen Boden. Sie können den Kompost um Ihre Pflanzen, in Ihren Zimmerpflanzen verwenden und natürlich Ihrem Rasen oder Garten hinzufügen. Während das Hinzufügen von Kompostierung zu Ihrem Lebensstil einige neue Gewohnheiten erfordert, ist es eigentlich ziemlich einfach, sich in Ihre Lebensweise zu integrieren.

Erster Schritt: Ihre Container

Sie benötigen zwei Container. Sie benötigen einen Kompostbehälter oder einen Bereich außerhalb. Sie benötigen auch etwas, in dem Sie Ihren Küchenabfall aufbewahren können. Im Freien müssen verschiedene Arten von Behältern berücksichtigt werden. Einige haben einen Griff, damit Sie den Behälter drehen und Ihren Kompost mischen können. Bei anderen können Sie von oben abspringen. Sie mischen von Hand mit einem Rechen oder einer Schaufel.

In Innenräumen möchten Sie einen Keramik- oder Edelstahlbehälter wählen. Sie möchten, dass es einen Deckel hat.

Schritt zwei: Starten Sie Ihren Kompost

Kompost Tonne

Draußen möchten Sie Ihren Kompostbehälter an einem Ort aufstellen, an dem er Ihnen nicht im Weg steht, aber praktisch ist. Beginnen Sie Ihren Kompost mit einer Schicht braunen Materials. Braunes Material ist alles, was trocken ist, wie Zweige, trockene Blätter, Stroh oder getrocknetes Gras. Sie möchten, dass dieses Material einige Zentimeter dick ist. Im Inneren können Sie mit dem Sammeln Ihrer Küchenabfälle beginnen.

Kompostieren Sie im Allgemeinen kein Fleisch, Fett oder Material, auf dem sich tierische Abfälle befinden. Sie können Pappe, Obst und Gemüse, Eierschalen, Kaffee- und Teesorten sowie Zeitungen kompostieren. Wenn Sie sich nicht sicher sind, gehen Sie auf Nummer sicher und fügen Sie es nicht Ihrem Kompost hinzu.

Ein Wort der Warnung: Wenn Sie Ihrem Kompost Samen hinzufügen, z. B. Apfel- oder Tomatensamen, wundern Sie sich nicht, wenn Pflanzen in Ihrem Kompost oder später in Ihrem Garten wachsen, in dem Sie den Kompost platziert haben.

Wenn Ihr Innenbehälter voll ist, geben Sie ihn in Ihren Außenkompostbehälter und mischen Sie ihn.

Schritt drei: Bewerten und pflegen

Ihr Kompost muss feucht bleiben, aber nicht einweichen. Wenn es zu nass wird, schimmelt es. Wenn es zu trocken ist, passiert nichts. Sie können Ihrem Kompost Wasser hinzufügen, wenn er trocken aussieht. Rühren Sie Ihren Kompost alle paar Wochen um. Durch Drehen oder Rühren wird es belüftet, was die Zersetzung erleichtert.

Hof- und Lebensmittelabfälle machen mehr als 30% der Abfälle auf unseren Deponien aus. Wenn Sie Ihre Küchen- und Gartenabfälle kompostieren, tragen Sie dazu bei, diesen Abfall von der Deponie abzuleiten. Es ist eine großartige Möglichkeit, ein nachhaltigeres Leben zu führen.

Nachhaltigkeitsidee Nr. 2 – Hühnerzucht

Hühner

Immer mehr Menschen in Städten, Vororten und auf dem Land ziehen Hühner auf. Sie sind relativ leicht zu halten und die täglich frischen Eier sind ein wahrer Genuss. Es wird so häufig, dass Sie wahrscheinlich Hühnerfutter in Ihrem örtlichen Geschäft finden. Dies ist natürlich ein größeres Projekt als die Kompostierung, aber es ist kein so großes Unterfangen, wie Sie vielleicht denken.

Erster Schritt: Ihre Hühner und das Gesetz

Der erste Schritt ist zu sehen, ob Sie legal Hühner in Ihrer Nähe halten können. Überprüfen Sie die Gesetze und Verordnungen der Stadt und der Nachbarschaft. Wenn Sie in einer HOA-Gemeinde leben, gibt es möglicherweise Regeln, die besagen, dass Sie keine Tiere / Tiere auf Ihrem Grundstück halten dürfen. Einige Städte begrenzen die Anzahl der Hühner, die Sie halten können.

Schritt zwei: Wählen Sie Ihre Rasse

Bevor Sie einen Hühnercoup bauen oder deren Fläche planen, entscheiden Sie, welche Art von Hühnern Sie behalten möchten. Suchen Sie nach Rassen, die viele Eier legen, damit Sie mehr für Ihr Glucksen bekommen.

Hybride Hühner legen tendenziell mehr Eier und sind im Allgemeinen leichter zu züchten, was für Anfänger ideal ist. Suchen Sie auch nach Vögeln mit einer sanfteren Persönlichkeit, damit Sie sich keine Sorgen machen müssen, aus dem Hühnerstall gejagt zu werden.

Schritt drei: Bauen oder kaufen Sie Ihren Hühnerstall

Ein Hühnerstall dient mehreren Zwecken:

  • hält deine Hühner warm, wenn sich das Wetter ändert
  • schützt sie vor Raubtieren.
  • gibt ihnen einen glücklichen Ort, um ihre Eier zu legen.

Stellen Sie sicher, dass der Korb gut belüftet ist. Sie benötigen Nistkästen, Schlafstangen, einen Platz für Nahrung und Wasser sowie Bettzeug.

Schritt vier: Füttere deine Küken

Sie können Hühnerfutter in Ihrem örtlichen Baumarkt oder Hofladen kaufen. Es ist ein abgerundetes Material, das Ihren Hühnern die Nahrung liefert, die sie benötigen. Sie könnten ihnen auch Kratzer und Küchenabfälle geben. Stellen Sie sicher, dass sie frisches Wasser haben, und erstellen Sie ein System, um den Wasserfluss aufrechtzuerhalten. Sie können automatische Tränken für Hühner kaufen.

Fünfter Schritt: Raum zum Durchstreifen

Erstellen Sie einen eingezäunten Bereich, in dem Ihre Hühner herumlaufen und ihre Beine strecken können. Denken Sie daran, dass der Bereich, in dem sie sich bewegen können, ziemlich schnell zerkratzt wird.

Wenn Sie sich drehen können, wo Sie sie herumlaufen lassen, können Sie verhindern, dass Ihr Garten vollständig zerstört wird. Dies hilft auch, Langeweile zu vermeiden. Ja, Hühner langweilen sich.

Hühneraufzucht ist ein Abenteuer. Sprechen Sie mit anderen Hühnerbesitzern, um mehr über die besten Rassen und den Umgang mit ihrer Herde zu erfahren. Und dann genießen Sie die täglich frischen Eier und den Spaß an der Hühnerzucht.

Als nächstes werden wir es verstärken und nachhaltiges Leben auf eine andere Ebene heben, indem wir über die Umstellung auf alternative Energiequellen sprechen.

Nachhaltigkeitsidee Nr. 3 – Alternative Energie nutzen

Eine Möglichkeit, einen großen Einfluss auf Ihre Energiekosten und die Umwelt zu haben, besteht darin, alternative Energiequellen in Ihrem Haus zu nutzen. Einige Staaten bieten möglicherweise noch eine Steuergutschrift für die Installation alternativer Energiesysteme an.

Erster Schritt: Wählen Sie Ihren Ansatz

Es sind verschiedene alternative Energiequellen zu berücksichtigen. Am beliebtesten sind Sonne und Wind. Solar wird im Allgemeinen als die einfachste und kostengünstigste Option angesehen. Die meisten Experten sind sich einig, dass Solarmodule und -systeme niemals billiger waren.

Bei vollständiger Installation kostet Ihr Solar-Array möglicherweise etwa 3 US-Dollar pro Watt. Das durchschnittliche Vier-Kilowatt-System kostet dann rund 12.000 US-Dollar für das gesamte System. Dies beinhaltet jedoch keine Steuergutschriften und Einsparungen. Experten sagen voraus, dass die durchschnittliche Familie in 20 Jahren rund 20.000 US-Dollar einsparen könnte.

Wind- und Hydrosysteme sind eine weitere Option. Sie sind jedoch im Allgemeinen teurer und schwieriger zu warten. Solar ist langlebig und hält Jahrzehnte mit minimalem Wartungsaufwand.

Schritt zwei: Identifizieren Sie Ihr Budget und Ihre Ziele

Entscheiden Sie, was Sie mit Ihrer alternativen Energie erreichen möchten. Wenn Sie beispielsweise Ihre Geräte einfach aufladen möchten, ohne sie anschließen zu müssen, können Sie in kleine Solarladegeräte investieren. Wenn Sie völlig unabhängig werden und Ihre eigene Kraft erzeugen möchten, möchten Sie den nächsten Schritt tun.

Schritt drei: Holen Sie sich Angebote und bewerten Sie es

Es gibt zwei allgemeine Ansätze. Sie können sich an lokale Installationsfirmen wenden, die Ihnen das vollständige Paket geben können. Dies beinhaltet häufig das Anschließen an das Stromnetz, damit Sie Energiekredite verdienen können. Oder Sie können Ihr System selbst installieren.

Schritt vier: Installieren und genießen

Installieren Sie Ihr System und erstellen Sie einen Plan für die Wartung. Jetzt können Sie jahrzehntelang die Früchte Ihrer Arbeit genießen. Verfolgen Sie zum Spaß Ihre monatlichen Einsparungen, indem Sie Ihre neue Stromrechnung mit den letzten Jahren vergleichen.

Die nächste Idee für ein nachhaltiges Leben umfasst auch die Ressourcen, die die Natur bietet. Schauen wir uns an, wie Sie Ihr Regenwasser ernten können.

Nachhaltigkeitsidee Nr. 4 – Regenwassernutzung

Grüner Regenwassereimer

Sie müssen sich nicht mit einer Dürre auseinandersetzen, um die Nachhaltigkeitsvorteile der Regenwassernutzung zu nutzen. Wenn Sie in einer Dürre sind, dann wissen Sie, dass der Aufwand abwechselnder Bewässerungstage Ihren Garten und Ihre Landschaft zerstören kann.

Selbst wenn Sie sich nicht mitten in einer Dürre befinden, ist ein Regenwassernutzungssystem eine hervorragende Möglichkeit, Ihren Wasserverbrauch zu senken. Die Regenwassernutzung reduziert die Belastung der örtlichen Grundwasserleiter und Flüsse. Wenn Sie Stress abbauen, steht mehr Wasser zur Verfügung, um das Leben im Wasser zu erhalten.

Erster Schritt: Überprüfen Sie Ihre Home Codes und Gesetze

Stellen Sie sicher, dass Sie ein Regenwassernutzungssystem installieren können. Einige Communities erlauben dies nicht und einige Heimorganisationen haben strenge Richtlinien, was Ihr System enthalten kann und was nicht. Stellen Sie sicher, dass Sie die Regeln verstehen und sie für den nächsten Schritt berücksichtigen.

Schritt zwei: Entwerfen Sie Ihr System

Das einfachste System entnimmt einfach das Regenwasser aus Ihrem Fallrohr. Sie können Regentonnen in Ihrem örtlichen Geschäft kaufen oder Ihre eigenen herstellen. Wenn Sie nur Platz oder ein Budget für ein Regenfass haben, untersuchen Sie die Dachlinie und das Fallrohrsystem Ihres Hauses, um den besten Ort zum Sammeln von Wasser zu finden. Möglicherweise stellen Sie fest, dass ein Bereich Ihres Daches am meisten fließt. In diesem Bereich sammeln Sie das meiste Wasser.

Schritt drei: Wie werden Sie das Wasser verwenden?

Es ist wichtig, ein System zu erstellen, in dem Sie das Regenwasser verwenden. Wenn es erlaubt ist zu sitzen, werden Sie anfangen, Dinge anzubauen und Fehler zu sammeln. Tatsächlich ist es ein großartiger Ort, an dem sich Mücken vermehren können.

Sie können einen Gartenschlauch an Ihrem Regenfass befestigen und damit Ihren Garten gießen. Sie können auch ein Tropfbewässerungssystem aus Ihrem Regenfass erstellen. Oder Sie füllen einfach Gießkannen daraus und verwenden das Wasser, um Ihre Pflanzen sowohl drinnen als auch draußen mit Feuchtigkeit zu versorgen.

Nehmen Sie sich zum Schluss die Zeit, gelegentlich Ihr Regenfass zu reinigen. Leeren Sie es vollständig und entfernen Sie die Blätter und Ablagerungen. Sie werden erstaunt sein, wie viel Schmutz und Material von Ihrem Dach, durch Ihre Fallrohre und in Ihr Regenfass gelangen kann. Durch das Reinigen stellen Sie sicher, dass der Fluss stark bleibt und Sie keine Bakterien oder Pilze in Ihrem Fass wachsen lassen.

Die Ernte Ihres Regenwassers ist nur eine einfache Möglichkeit, Ihren nachhaltigen Lebensstil auf die nächste Stufe zu heben. Sie werden sich Ihres Wasserverbrauchs bewusster. Seien Sie nicht überrascht, wenn Sie nie wieder ein Glas Wasser in den Abfluss werfen.

Wir werden mit der nächsten Idee einen kleinen Umweg machen und über unterhaltsame Möglichkeiten sprechen, wie Sie Ihrer Gemeinde etwas zurückgeben und einen nachhaltigeren Lebensstil genießen können.

Nachhaltigkeitsidee Nr. 5 – Unterhaltsame Möglichkeiten, etwas zurückzugeben, nachhaltig zu leben und einen einfacheren Lebensstil zu genießen

Für viele gehört es zum nachhaltigen Leben, ein Gemeinschaftsgefühl zu schaffen. Es ist nicht nur ein Lebensstil, es ist eine Bewegung. Ein kollektiver Ansatz, um die Welt zu einem besseren Ort zu machen, und das hört nicht nur bei Umweltschritten auf. Es kann andere Methoden der Arbeit mit anderen enthalten. Schauen wir uns drei unterhaltsame Möglichkeiten an, um etwas zurückzugeben, ein nachhaltiges Leben zu führen und einen einfacheren Lebensstil zu führen.

Treten Sie einem CSA bei

CSA Gemüsebox

CSA steht für Community Supported Agriculture. Im Wesentlichen kaufen CSA-Mitglieder Anteile an einer Farm und erhalten die Vorteile. Wenn Sie eine Aktie kaufen, umfassen die Vorteile alles, was die Farm produziert.

Einige Betriebe konzentrieren sich ausschließlich auf den Anbau von Produkten. In den Sommermonaten erhalten Sie wöchentlich Bündel mit Salat, Zwiebeln und Tomaten sowie im Herbst Kürbis und dunkles Blattgemüse. Andere Betriebe verkaufen möglicherweise Anteile des Viehs, das sie auf dem Betrieb haben.

Sie könnten am Ende des Jahres Eier von Hühnern, Milch von Ziegen oder Fleisch von einer Kuh bekommen.

Einige Bauernhöfe verkaufen Teilanteile, die gut für kleine Familien sind. Ganze Anteile liefern möglicherweise genug wöchentliche Produkte, um eine große Familie oder mehrere Familien zu ernähren. CSAs machen Spaß, weil sie eine Community schaffen. Jeder ist herzlich eingeladen, auf der Farm vorbeizuschauen, obwohl Sie das nicht müssen.

Sie erstellen eine Routine, bei der Sie die Farm besuchen und Ihre frischen Bio-Produkte abholen. Sie sind großartig für die lokale Wirtschaft und hervorragend für die Umwelt, da die meisten CSAs Biobetriebe sind. Außerdem kaufen Sie keine Produkte, die aus einem anderen Land in Ihren Supermarkt geliefert werden mussten, und reduzieren so Ihren CO2-Fußabdruck.

Treten Sie einer Food Co-Op bei

Eine Lebensmittelgenossenschaft oder -genossenschaft ist ein organisiertes Lebensmittelgeschäft. Mitglieder helfen bei der Entscheidung, welche Artikel im Geschäft transportiert werden und woher sie kommen. Im Gegenzug erhalten sie auch reduzierte Preise. Am häufigsten stammen Artikel auf dem Markt von lokalen Landwirten und lokalen Unternehmen.

Sie haben die Möglichkeit, Materialien in großen Mengen zu kaufen und Geld zu sparen. Genossenschaften können Spaß machen, weil Sie Teil einer Gemeinschaft von Entscheidungsträgern sind. Es ist ein Lebensstil, den viele Menschen genießen.

Wachsen Sie einen Gemeinschaftsgarten

Gemeinschaftsgarten

Eine andere Möglichkeit, einen einfacheren Lebensstil zu genießen und gleichzeitig etwas zurückzugeben, besteht darin, teilzunehmen oder einen Gemeinschaftsgarten anzulegen. Diese Art von Initiative funktioniert gut in vorstädtischen oder städtischen Umgebungen, in denen die Grünflächen begrenzt sein können.

Suchen Sie sich ein Grundstück, holen Sie die Erlaubnis der Stadt ein und laden Sie andere ein, sich an der Gartenpflege zu beteiligen. Diejenigen, die helfen und ihre Zeit geben, können die Früchte ihrer Arbeit genießen. Dies ist auch eine großartige Möglichkeit, Kinder für die Gartenarbeit zu gewinnen und ihnen zu helfen, zu verstehen, wie Pflanzen wachsen und wie Lebensmittel hergestellt werden.

Wenn all diese Ideen etwas zu zeitaufwändig sind oder in Ihrer Region nicht verfügbar sind, sollten Sie einen wöchentlichen Ausflug zum örtlichen Bauernmarkt planen. Sie können die Zeit draußen mit Ihren Freunden und Ihrer Familie genießen und gleichzeitig die örtlichen Bauern unterstützen. Und Sie können den Geschmack und die Ernährung von Produkten aus lokalem Anbau einfach nicht übertreffen.

Die nächste Idee befasst sich mit der Reduzierung von Lebensmittelverschwendung. Sie tragen nicht nur zur Schaffung einer besseren Umgebung bei, sondern sparen auch Geld.

Nachhaltigkeitsidee Nr. 6 – Reduzierung Ihrer Lebensmittelverschwendung

Es könnte Sie überraschen, dass in den USA jährlich mehr als 34 Millionen Tonnen Lebensmittel verschwendet werden. Und das macht rund 14 Prozent des gesamten Abfalls aus. Der überwiegende Teil dieses Mülls wird auf Mülldeponien verbracht, wo er sich zersetzt und Treibhausgase erzeugt. Das US-Landwirtschaftsministerium schätzt, dass Menschen in den USA etwa 27 Prozent ihrer Lebensmittel verschwenden.

Was können Sie also tun, um Ihre Lebensmittelverschwendung zu reduzieren? Denken Sie daran, dass Sie durch die Reduzierung der Menge an Lebensmitteln, die Sie wegwerfen, auch tatsächlich Geld sparen. Die folgenden Tipps und Änderungen des Lebensstils helfen Ihnen dabei, sicherzustellen, dass nur sehr wenig verschwendet wird.

Essensplanung

Setzen Sie sich ein- oder zweimal pro Woche und planen Sie Ihre Mahlzeiten. Planen Sie, was Sie für Frühstück, Mittag- und Abendessen benötigen. Erstellen Sie eine Liste und kaufen Sie dann in der Liste ein. Kaufen Sie nur das, was Sie brauchen. Wenn Sie die Liste erstellen, halten Sie die Rezepte vor sich, damit Sie sicherstellen können, dass Sie die richtige Menge kaufen. Wenn zum Beispiel ein Pfannengerichte-Rezept 10 Unzen Hühnchen erfordert, können Sie nur etwa 10 Unzen kaufen.

Lerne Reste zu lieben

Ein Großteil der Lebensmittel, die in Ihrem Haus verschwendet werden, ist wahrscheinlich auf Essensreste zurückzuführen. Ändern Sie entweder Ihre Essensplanung, damit Sie keine Reste haben, oder lernen Sie, sie zu lieben. Zum Beispiel klingt übrig gebliebenes Pfannengerichte vielleicht nicht wie ein typisches Frühstück, kann aber durchaus befriedigend sein. Oder verwenden Sie sie für Ihr Lunchpaket.

Lernen Sie zu bewahren

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, Ihre Produkte zu konservieren, bevor sie schlecht werden. Wenn Sie beispielsweise eine Fülle von Äpfeln kaufen und nicht alle essen können, bevor sie schlecht werden, können Sie sie zerhacken und einfrieren.

Sie können sie in einen Dörrapparat oder einen Niedertemperaturofen stellen und getrocknete Apfelscheiben herstellen. Sie können sie auch kochen und in eine Küchenmaschine werfen und Apfelmus oder Apfelbutter machen.

Hier sind 7 Möglichkeiten, Äpfel zu verwenden.

Wenn Sie mit diesem Lebensmittel einfach nichts anfangen können und es auf einer Mülldeponie landen wird, sollten Sie eine Kompostierung in Betracht ziehen. Wir haben es oben ein wenig besprochen. Durch die Kompostierung werden Ihre Speisereste und Papierreste zu reichem Boden, den Sie in Ihrem Garten, in der Landschaftsgestaltung oder sogar in Ihren Zimmerpflanzen verwenden können. Dies ist eine clevere Möglichkeit, um Abfälle von Mülldeponien fernzuhalten und Ihre Lebensmittelverschwendung zu reduzieren.

Als nächstes werden wir über das Einsparen von Energie und das Reduzieren Ihrer Energiekosten sprechen. Es ist eine einfache und kraftvolle Änderung des Lebensstils.

Nachhaltigkeitsidee Nr. 7 – Der Überblick über LED

Diese Nachhaltigkeitsidee ist sehr einfach. Die anfängliche finanzielle Leistung kann jedoch höher sein, als Sie annehmen möchten. Wir sprechen über das Umschalten aller Glühbirnen Ihres Hauses auf LED-Lampen.

Warum wechseln?

Laut der EPA, der Environmental Protection Agency, würde die Nation jährliche Energiekosten in Höhe von etwa 600 Millionen US-Dollar einsparen, wenn jeder Haushalt in den USA nur eine Standardglühlampe durch eine energieeffiziente ersetzen würde. Das reicht aus, um drei Millionen Haushalte pro Jahr mit Strom zu versorgen.

Es könnte Sie auch überraschen, zu erfahren, dass die Beleuchtung Ihres Hauses in der Regel etwa 20 bis 30 Prozent Ihrer Stromrechnung ausmacht. Wenn Sie eine monatliche Stromrechnung von 50 US-Dollar haben, bedeutet dies eine jährliche Einsparung von ca. 150 US-Dollar.

Aber sind LED-Lampen nicht teuer?

Die Wahrheit ist, dass im Vergleich zu einer 99-Cent-Glühbirne eine 25-Dollar-Glühbirne empörend erscheinen kann. Hier ist jedoch die Sache. Diese 25-Dollar-Glühbirne hält zwanzig Jahre oder länger, was sie auf etwa einen Dollar pro Glühbirne pro Jahr reduziert.

Und diese Glühlampe, die Sie kaufen, muss wahrscheinlich in vier bis sechs Monaten ersetzt werden. Sie geben also jährlich etwas mehr für Glühlampen aus als für LED, aber das ist vernachlässigbar. Die wirklichen Einsparungen liegen in den jährlichen Energieeinsparungen.

Ein strategischer Ansatz

Wenn Sie nicht begeistert sind, tausend Dollar oder mehr für den Austausch jeder einzelnen Glühbirne in Ihrem Haus auszugeben, wird Ihnen diese sparsame Strategie vielleicht gefallen.

Erster Schritt: Identifizieren Sie Ihre Prioritätslichter

Welche Lichter benutzt du am meisten? Wahrscheinlich befinden sie sich in Ihrer Küche und Ihrem Wohnzimmer. Hier verbringen Sie jeden Tag die meiste Zeit und die Lichter sind mehr an als in jedem anderen Raum. Ersetzen Sie diese Lichter zuerst.

Schritt zwei: Kaufen Sie in loser Schüttung

In vielen Fällen können Sie etwas an LED-Lampen sparen, wenn Sie diese in Multipacks kaufen. Stellen Sie sicher, dass Sie die richtige Glühlampe für Ihre Leuchte kaufen. Nehmen Sie die entsprechenden Umrechnungen von Lumen in Watt vor (normalerweise ist auf der Verpackung eine Umrechnung aufgedruckt).

Suchen Sie auch nach der geeigneten Basisgröße. Zum Beispiel haben einige Leuchten Stifte an der Basis und andere Schraubböden. Wählen Sie auch die richtige Größe und Form der Glühbirne. Es gibt nichts Frustrierenderes, als eine Glühbirne nach Hause zu bringen und zu erkennen, dass sie über Ihren hellen Schatten hinausragt. Es ist unattraktiv und irritierend.

Schritt drei: Halten Sie Ausschau nach Verkäufen und Gutscheinen

Machen Sie eine Liste des nächsten Prioritätsraums und achten Sie auf Verkäufe und Gutscheine. Immer mehr Geschäfte, einschließlich Ihres örtlichen Supermarkts, führen LED-Lampen, sodass Sie in der Lage sein sollten, Einsparungen zu erzielen.

LED-Lampen sind eine einfache Möglichkeit, ein nachhaltigeres Leben zu führen. Fügen Sie sie Ihrem Zuhause so hinzu, dass es für Sie finanziell am sinnvollsten ist.

Bei der letzten Idee werden wir uns vom Licht abwenden und ein wenig darüber sprechen, mehr Wasser zu sparen.

Nachhaltigkeitsidee Nr. 8 So sparen Sie mehr Wasser

Es scheint, als ob das halbe Land gerade mit einer Dürre zu tun hat. Auch wenn Sie nicht in einer Dürre sind, ist es für die Umwelt sinnvoll, so viel Wasser wie möglich zu sparen. Das bedeutet nicht, dass Sie ohne Duschen auskommen müssen. Ihre Freunde und Familie würden diesen Aufwand wahrscheinlich nicht schätzen. Es gibt jedoch andere Änderungen im Lebensstil und Schritte, die Sie unternehmen können, um Wasser zu sparen. Und Sie sparen auch Ihre Wasserrechnung. Geld sparen ist immer gut.

Verwandte: wie man Wasser im Garten spart

Erster Schritt: Installieren Sie einen Duschkopf mit geringem Durchfluss

Ein geringer Durchfluss bedeutet nicht, dass Ihre Duschen schwach und unbefriedigend sind. Tatsächlich gibt es viele leistungsstarke Duschen mit geringem Durchfluss, mit denen Sie sich wie in einem Spa fühlen. Duschköpfe älterer Modelle haben im Allgemeinen eine Durchflussrate von etwa fünf bis acht Gallonen pro Minute.

Ein Duschkopf mit geringem Durchfluss verbraucht ungefähr eineinhalb bis zweieinhalb Gallonen pro Minute. Schrauben Sie einfach Ihr altes Modell ab und bringen Sie das neue Modell an. Genießen Sie dann die Einsparungen.

Schritt zwei: Xeriscape

Beim Xeriscaping werden Pflanzen in Ihrer Landschaft verwendet, die nicht viel Wasser benötigen. Und wir sprechen nicht nur über Kakteen und Sukkulenten. Es gibt tatsächlich eine ziemlich große Auswahl an dürrefreundlichen Pflanzen.

Wenn Xeriscaping nicht Ihr Stil ist, sollten Sie Ihren Rasen konservativer gießen. Gießen Sie alle paar Tage und gießen Sie Ihren Rasen, wenn die Sonne untergeht. Gießen Sie es 20 bis 30 Minuten lang fest, um es gut einzuweichen. Dies hilft den Wurzeln, tiefer zu gehen, und sie können mehr Wasser tief zurückholen, anstatt sich auf Oberflächenwasser zu verlassen.

Oder kaufen Sie dürreresistentes Gras.

Schritt drei: Wäsche und Geschirr

Machen Sie nur eine komplette Ladung Wäsche und Geschirr. Lassen Sie die Geräte nicht laufen, wenn sie nicht voll sind. Gleiches gilt, wenn Sie Wäsche oder Kleidung von Hand waschen. Füllen Sie das Waschbecken, anstatt das Wasser laufen zu lassen.

Jeder kleine Schritt zum Wassersparen schont die Umwelt. Die Änderungen müssen nicht monumental sein, um etwas zu bewirken. Installieren Sie eine Toilette mit geringem Durchfluss, duschen Sie kürzer und gießen Sie Wasserreste in die Pflanzen. Sei wassertechnisch!

So machen Sie einen reibungslosen Übergang in Ihren neuen, nachhaltigeren Lebensstil

Es gibt so viele Möglichkeiten, die Welt und die Umwelt zu verändern. Von der Kompostierung bis zur Installation eines Solarpanelsystems in Ihrem Haus zur Energieversorgung gibt es so viele Möglichkeiten, dass es überwältigend erscheint. Wie entscheiden Sie, wo Sie anfangen sollen und was noch wichtiger ist: Wenn Sie sich entschieden haben, wie gestalten Sie den Übergang reibungslos?

Erster Schritt: Priorisieren und planen

Wählen Sie eine neue Gewohnheit oder einen Bereich Ihres Lebens, in dem Sie eine Änderung vornehmen möchten. Was ist die wichtigste Änderung, die Sie derzeit in Angriff nehmen können? Wo können Sie den größten Unterschied machen? Zum Beispiel möchten Sie vielleicht mehr biologische und lokal angebaute Lebensmittel essen.

Wenn Sie entschieden haben, was für Sie am wichtigsten ist, überlegen Sie, wie Sie Ihre Ziele erreichen können. Wenn Sie beispielsweise mehr biologische und lokal angebaute Lebensmittel essen möchten, können Sie sich einem CSA anschließen, Ihrem Garten einen Garten hinzufügen oder den örtlichen Bauernmarkt besuchen, um Ihre Produkte zu erhalten.

Dies hilft Ihnen, Ihrem täglichen Leben biologische und lokal angebaute Produkte hinzuzufügen. Es hilft auch, Emissionen und Ihren CO2-Fußabdruck zu reduzieren, da die Lebensmittel, die Sie kaufen, nicht weit reisen müssen, um an Ihren Tisch zu gelangen.

Schritt zwei: Nehmen Sie kleine Änderungen vor

Entscheiden Sie, was Sie tun können, und unternehmen Sie kleine Schritte. Ihre Änderungen und Ziele sollten realistisch und erreichbar sein. Zum Beispiel ist Gartenarbeit vielleicht nicht wirklich etwas, für das Sie Zeit haben, aber Sie können einmal pro Woche den Bauernmarkt besuchen. Das ist ein realistisches Ziel, das Sie erreichen können.

Schritt drei: Seien Sie geduldig und beharrlich

Denken Sie zum Schluss daran, dass es einige Wochen dauert, bis eine Gewohnheit entsteht. Jeder Schritt zu einem nachhaltigeren Leben ist ein positiver Schritt. Sei geduldig mit dir selbst und beharrlich in deinen Lebensveränderungen.

Pin zum Speichern für später

Etiketler

İlgili Makaleler

Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir

Başa dön tuşu
Kapalı
Kapalı

Werbeblocker erkannt

Schließen Sie das Adblock-Plugin, um fortzufahren